Suche

Sicherheit für Dein Zuhause



Einbrüche in den eigenen vier Wänden - eine Horrorvorstellung für so ziemlich jeden. Alleine in NRW gab es 2019 knapp 27.000 Einbrüche.

Doch was kannst Du tun, um Dich vor einem Einbruch zu schützen?



Hierfür gibt es eine super coole und einfache Möglichkeit!


Das "Kriminal Kommissariat" in Mettmann bietet hier seinen Service im Bereich der Prävention zum "Einbruchschutz" an. Doch was genau beinhaltet dieser Service genau?


Zunächst einmal gehen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, eine Beratung in dem Bereich in Anspruch zu nehmen. Dies geht lediglich mit einem Termin, der vorab über die Hotline oder die Beratungsstelle selbst gemacht werden kann.


Die Beratung kann bei dem Termin

- telefonisch,

- vor Ort oder

- per Hausbesuch

wahrgenommen werden und ist in jedem Fall kostenlos für Dich.

Möchtest Du die Beratung per Telefon, so ist es notwendig, dass Du dem Beamten zuvor Bilder aller Türen, Fenster, Briefkästen, etc. per Email zukommen lässt, damit Dir der Mitarbeiter des Kommissariats auch eine genaue und individuelle Beratung geben kann.


Einfacher gestaltet sich hier ein Besuch in der Beratungsstelle selbst, bei dem Du ebenfalls Bilder/Videos aller Bereiche Deines Hauses/Deiner Wohnung mitbringst, die für eine Beratung und den Schutz vor Einbrüchen wichtig sind. Hierfür bekommst Du zuvor natürlich eine Einweisung/ eine Übersicht.


Zu empfehlen ist im besten Fall der Hausbesuch eines Mitarbeiters dieser Behörde.

Dieser wird in der Regel erst nach einem Einbruch im Eigenheim wahrgenommen (um einen weiteren zu verhindern) kann natürlich aber auch zuvor in Anspruch genommen werden. Die Beratung im eigenen Zuhause dauert ca. 1-2 Stunden. In diesem Zeitraum gehen die Beamten gemeinsam mit Dir Raum für Raum, vom Dachboden bis in den Keller und auch den Außenbereich Deines Grundstücks mit Dir durch. Alle Fenster werden überprüft, sowie Türen und andere Öffnungen wie Kamine und Schächte an Deinem Haus/ Deiner Wohnung. Jedes Detail wird auf Schwachstellen überprüft. Hierbei geben Dir die Beamten des Kriminal Kommissariats Tipps und Möglichkeiten an die Hand, wie Du diese Schwachstellen beseitigen kannst.


Am Ende einer jeden Beratung bekommst Du vom Kommissariat eine Übersicht gestellt, welche folgende Punkte beinhaltet:

  • alle zuvor besprochenen und entdeckten Schwachstellen in Deinem Haus/ Deiner Wohnung

  • Empfehlungen, um die Schwachstellen zu beseitigen

  • Merkblätter und Infomaterial zu den Verschiedenen "Gadgets" und Möglichkeiten wie verschiedenste Werkzeuge, Schlösser, Fachhandwerker, etc.

Die Behörde steht Dir auch nach dem Besuch bzw. der Beratung für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Hier noch ein paar Tipps, die uns das Kriminal Kommissariat Mettmann bereits am Telefon mitteilen konnte:

  1. Wenn Du das Haus/die Wohnung verlässt (auch bei nur 10 Minuten), schließe alle Fenster, denn auch die besten Einbruchsschutz-Gadgets helfen nicht, wenn das Fenster geöffnet ist.

  2. Lasse beim Verlassen des Hauses bei Dämmerung/Dunkelheit gerne eine Licht brennen, um aufzuzeigen, dass sich jemand im Haus befindet, da die meisten Einbrüche stattfinden, wenn die Bewohner nicht Zuhause sind.

  3. Bei einem eigenen Grundstück sind Bewegungsmelder und eine Außenbeleuchtung zu empfehlen, da Du so sofort mitbekommst, wenn jemand Dein Grundstück betritt. Ebenso werden Einbrecher verschreckt. ACHTUNG: Solltest Du Kameras auf Deinem Grundstück befestigen, so musst Du dies sichtbar ausschildern.

  4. Besitzt Du einen Briefkasten direkt an Deiner Eingangstür, oder sogar direkt in dieser verbaut - so ist es ratsam diesen zu ersetzen. Den Briefkasten an der Grundstücksgrenze anzubringen ist hier sinnvoller, da so keiner auf Dein Grundstück muss (auch nicht der Briefträger). Ebenso ist es, laut dem KK Mettmann, ein leichtes Spiel für einen geübten Einbrecher, sich durch den Briefkastenschlitz in der Tür Zugang zu verschaffen.

  5. Besitzt Du Rollläden? So stelle Dir für diese am besten eine Zeitschaltuhr ein. So fahren die Rollläden zu bestimmten Zeiten rauf/runter und zeigen nach außen ebenfalls auf, dass sich jemand Zuhause befindet. Auch, wenn Du Dich im Urlaub befindest, ist dies ein guter Tipp, da viele Einbrecher zuvor die Häuser beobachten, in die sie einbrechen wollen.

  6. Fährst Du in den Urlaub, oder bist länger nicht Zuhause, so gebe einem Nachbar Deines Vertrauens Bescheid. Dieser kann so einen Blick auf Dein Haus haben und bekommt so auch mit, wenn sich Personen auf Deinem Grundstück befinden.

Schon gewusst?

  1. Die meisten Einbrüche finden im Zeitraum zwischen 16 und 20 Uhr statt. Laut Statistiken und dem KK ist es nachts am sichersten.

  2. Seit 2016 sind die Einbrüche in Ratingen stetig nach unten gegangen 😍.

  3. Corona ist in dieser Thematik tatsächlich mal eine "Hilfe", da zu Zeiten des Lockdowns die meisten Menschen Zuhause waren. Je mehr Leute Zuhause sind, desto weniger Häuser, in die unbemerkt eingebrochen werden kann.😉

  4. Auch während Corona kannst Du die Beratungstermine des Kriminal Kommissariats Mettmann in Anspruch nehmen.

Hilf auch Du mit, die Einbruchsrate weiter zu senken, in dem Du Dich über einen guten Einbruchsschutz informierst, präventive Maßnahmen in Anspruch nimmst und Deine Augen in der Nachbarschaft offen hältst. Denn nur in einer aufmerksamen Nachbarschaft können mögliche Einbrüche verhindert werden.

Kriminalprävention / Opferschutz

Tel.: 02104 982 7777

Fax: 02104 982 7718

E-Mail: poststelle.mettmann@polizei.nrw.de


Öffnungszeiten: Ausstellung "Einbruchschutz" Dienstags: 09.00 - 12.00 Uhr Donnerstags: 13.00 - 18.00 Uhr am 2. Samstag eines Monats: 09.00 - 12.00 Uhr vorhergehende Vereinbarung: Sammelruf-Nummer 02104/982-7777


Erreichbarkeit der technischen Prävention/Ausstellung "Einbruchschutz" 1. Telefon: 02104 / 982-7714 --> U. Wilke

2. Telefon: 02104 / 982-7713 --> L. Hannapel



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sifu Tobias Kleinhans K-TAC Training • Ausbildung • Consulting - Düsseldorfer Str. 58A • 40878 Ratingen • 02102-55 11 991

  • Sifu_Toby
  • Facebook
  • Kampfkunst Akademie Ratingen
dualer_partner_03_300.jpg
©